Givenchy
Givenchy
Givenchy

MAISON HOUSE OF GIVENCHY

givenchy

Ausgestattet mit dem Vermächtnis als Inspiration und Modernität als Hauptstütze definiert Givenchy seit dem ersten Tag die avantgardistische Eleganz neu.

Hubert de Givenchys Aufstieg zum berühmten Couturier begann 1952, als er die Türen zu seinem gleichnamigen Pariser Couture-Haus öffnete. Givenchy wurde aus aristokratischen Wurzeln geboren und schätzte die Tradition und die Tendenz zur Respektlosigkeit. Die Dualität war seine Muse und seine erste Sammlung ein Beweis dafür. Seine "Séparables" bestärkten sowohl die Emanzipation der Frau, als auch die "Casual-Chic" -Bewegung und kündigten die Ankunft eines neuen Zeitalters befreiter Eleganz an.

Ein entscheidendes Rendezvous folgte im nächsten Jahr. Als Givenchy Audrey Hepburn traf, verliebte er sich in ihren unwiderstehlichen Charme und ihren jugendlichen Geist. Sie formierte Givenchys einzigartige Vision von
"vollkommen unvollkommener" Schönheit und inspirierte ihn, seinen ersten Duft, L’Interdit, zu kreieren, der speziell für sie gemacht wurde. Der Wechsel zu Düften war für Givenchy eine Selbstverständlichkeit. Er betrachtete seine Parfums als E rweiterung seiner Couture, der Eleganz, die er seinen Kleidern verleihen wollte. 1957 veröffentlichte er L’Interdit für die Öffentlichkeit und zwei Jahre später folgte der erste Männerduft.

1989 setzte Givenchy seinen ganzheitlichen Ansatz in Bezug auf Stil und Identität fort und stellte sowohl Hautpflege- als auch Make-up-Linien vor. Ersteres entstand aus umfangreichen wissenschaftlichen Forschungen und dem Wunsch, innovative Formeln zu entwickeln, die eine Vielzahl von Hautpflegebedürfnissen erfüllen. Die Make-up-Linie wurde mit Le Prisme Visage eingeführt, einem revolutionären 4-in-1-Gesichtspuder, der Frauen die volle Freiheit beim Formen gab.

Nicolas Degennes trat 1999 als künstlerischer Leiter für Farben und Make-up bei und setzt diesen Geist des Einfallsreichtums seitdem fort. Inspiriert von der Avantgarde und Sinnlichkeit von Givenchys Runway-Looks stellte Degennes 2013 die Couture-Linie vor, die ikonische Formeln wie Le Rouge Lippenstift und Teint Couture Foundation enthält. Mit innovativen Texturen, kräftigen Farben und opulenten Designs hat Nicolas Degennes das Make-up zu einem wahren Luxusaccessoire gemacht.

Heute sind die Schönheit und der Duft von Givenchy immer noch innovativ in der Couture und setzen ein Erbe fort,
das vor über 60 Jahren begann.