Was verursacht dunkle Augenringe?


Eine der Hauptursachen für dunkle Augenringe ist Hyperpigmentierung, die für viele von uns Verlangagungssache ist - besonders dann, wenn unsere Haut am unteren Augenlid sehr dünn ist. Auch Umweltfaktoren wie Sonneneinstrahlung, Rauchen und Schlafmangel spielen eine Rolle. Ein weiterer Grund für dunkle Augenringe ist die Hautalterung, weil die Blutgefäße durch dünnere, reife Haut sichtbarer werden (daher haben dunkle Augenringe manchmal einen bläulichen Ton). Unzureichende Flüssigkeitszufuhr oder ein Übermaß an Diuretika wie Koffein und Alkohol machen die Sache noch schlimmer, da feuchtigkeitsarme Haut dünner ist. Damit stellt sich dasselbe Szenario ein wie bei der Hautalterung.

 

Die beste Creme für dunkle Augenringe


Augencreme und Seren helfen, die Haut rund um die Augen aufzuhellen und zu stärken. Dadurch wird das Erscheinungsbild von Augenringen zumindest gemildert, auch wenn diese nicht gänzlich verschwinden. Halte Ausschau nach Produkten mit aufhellenden Inhaltsstoffen wie Niacinamid oder Vitamin C. Auch Retinol wirkt bei Augenringen, da es die Melanozyten stabilisiert. Dies sind die Zellen, die für die Bildung der dunklen Pigmente Haut zuständig sind, durch die die typischen „Augenschatten“ entstehen. Retinol hilft auch beim Aufbau von Kollagen, um die Haut zu stärken und Blutgefäße weniger sichtbar zu machen

Sie werden bemerken, dass Augencremen oft Koffein enthalten. Dafür gibt es einen guten Grund: Koffein verengt die Blutgefäße im Augenbereich, was sie weniger dunkel und geschwollen aussehen lässt. Außerdem fühlen wir uns mit Koffein gleich wacher!

Vergessen Sie nie, dass die Haut rund um die Augen extrem empfindlich ist. Produkte mit Inhaltsstoffen, die reizen können - zum Beispiel Duftstoffe - sollten Sie unbedingt vermeiden, wenn Sie dunkle nicht gegen rote Augenringe eintauschen möchten!

 

So decken Sie dunkle Augenringe ab


Wenn Sie kurzfristig etwas gegen Augenringe unternehmen möchten, haben Sie die Wahl zwischen mehreren Möglichkeiten, diese zu kaschieren. Tupfen Sie ein wenig Highlighter unterhalb beider Augen, und zwar im Bereich der inneren Augenwinkel (dort sind Augenringe meist am dunkelsten) und verblenden den Highlighter mit einem Schwämmchen oder mit dem Ringfinger. Bei besonders starken Augenringen können Sie einen Colour Corrector verwenden, um sie auszugleichen. Gelb- und Aprikosentöne wirken den Blautönen dunkler Augenringe entgegen. Bei Hyperpigmentierung sind Orange- und Rottöne ideal, da sie violette und dunkelbraune Augenringe ausgleichen. Um ihre Augenringe den ganzen Tag über zu kaschieren, stäuben Sie nach dem Abdecken noch ein wenig Fixierpuder darüber.