PRODUKT

TOM FORD NOIR ANTHRACITE

tomford-ingredients

TOM FORD präsentiert den neuen Noir-Duft für den Herbst 2017, NOIR ANTHRACITE. Das exklusive Eau de Parfum steht für das Licht in der Dunkelheit, der Glanz von Bergamotte und Gewürzen steht im Kontrast zu reichen, schwarzen Wäldern. Die Dualität des TOM FORD Mannes spiegelt die dynamische Spannung der Kontraste wieder.

TOM FORD NOIR ANTHRACITE, das neueste Symbol der Verführung, mit dem Glanz von Zitrusfrüchten und Galbanum vor intensiven dunklen Hölzern, wie Zedernholz, Ebenholz und Sandelholz aus Sri Lanka.

Was einen Duft neben seiner verführerischen Wirkung wirklich spannend macht, sind die seltenen und wertvollen Ingredienzien.

Wir möchten euch daher auf eine olfaktorische Reise entführen…

Zu allererst nimmt man die Kopfnote eines Duftes wahr. Diese besteht bei TF NOIR ANTHRACITE aus einer Mischung aus Bergamotte, kühlem Szechuan-Pfeffer und warmem Ingwer.

Die seltene Zitruspflanze Bergamotte wird nicht als Obst verwendet, sondern hauptsächlich wegen der enthaltenen ätherischen Öle angebaut, die in der Bergamotteschale enthalten sind. Das auch als „grünes Gold“ bezeichnete Bergamottöl kennt ihr beispielsweise vom Duft des Earl Grey Tees.

tomford-ingredients

Die reiche, blumige Herznote des Duftes besteht aus Tuberose und arabischem Jasmin, während Galbanum die Reinheit der Natur einfängt. Galbanum ist das Harz einer persischen Doldenpflanze aus der Region des Aralsees. Das ätherische Öl wird in der Parfümerie eingesetzt, um der Duftkomposition eine frische Grünnote zu verleihen.

tomford-ingredients

Die Basisnote von Tom Ford NOIR ANTHRACITE ist von der Kombination von Patschuli mit feinem Zedern- und Sandelholz, sowie indonesischem Ebenholz bestimmt. Das Sandelholz ist hoch geschätzt für seinen Duft, aus dem Kernholz wird das ätherische Sandelholzöl destilliert. Dieses wird zur Parfümherstellung und als Räuchermittel für religiöse Zeremonien verwendet. Drei bis vier Jahre nach dem Pflanzen beginnt der Sandelholzbaum zum ersten Mal zu blühen. Vollausgewachsen ist er nach 60 bis 80 Jahren und gedeiht am besten in Höhenlagen zwischen 1000 und 1500 Metern.

tomford-ingredients

Das Sandelholz ist hoch geschätzt für seinen Duft, aus dem Kernholz wird das ätherische Sandelholzöl destilliert. Dieses wird zur Parfümherstellung und als Räuchermittel für religiöse Zeremonien verwendet. Drei bis vier Jahre nach dem Pflanzen beginnt der Sandelholzbaum zum ersten Mal zu blühen. Vollausgewachsen ist er nach 60 bis 80 Jahren und gedeiht am besten in Höhenlagen zwischen 1000 und 1500 Metern.